Aktuelles

Ligaeinstieg geglückt!

DSC01885
(Im Bild stehend von links: Linda, Julia, Lisa, Katrin, Anina, Nadja, Nina, Sahra, Sól, Irmi, Svenja, Hanna (Kampfrichterin)
Trainerteam Kniend.)

Leonberg – 13:55. In fünf Minuten ist der Moment, auf den die Abteilungen Turnen des ASV Aichwald und des TSV Baltmannsweiler, die gemeinsam unter dem Namen TG Schurwald firmieren, hingearbeitet haben.
 
14:00 Uhr: Die erste Starterin wird aufgerufen, nimmt Anlauf, springt ab - … und landet … wir sind angekommen! Die TG Schurwald hat den Comfort den Wettkampf in der „Olympischen“ Reihenfolge zu absolvieren – Sprung, Stufenbarren, Balken und Boden zum Schluss. Als Neuling im Ligasystem waren unsere Ziele niedrig gesteckt und so ging es heute vor allem darum, Erfahrung zu sammeln und den ersten Wettkampf mit realem Wettkampfdruck zu überstehen.
Am Ende des Tages platzierten wir uns mit 126 Punkten auf Platz 6 im hinteren Mittelfeld, haben unser internes Ziel („Hauptsache nicht letzter!“) damit mehr als erreicht.
Am 13.10 geht es in die zweite Runde. Wo? Sportzentrum Leonberg – Wettkampfbeginn wieder um 14 Uhr!

Dreifacher Deutscher Meister!

DSC00891

Vom 6.-8.Juli fanden in Halle (Saale) die deutschen Jugendmeisterschaften im Kunstturnen statt.
Arne Halbisch (15) startete in der Altersklasse 15/16.
Am Freitag standen die Pflichtwettkämpfe an. Geturnt wurde an Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck. Arne Halbisch konnte diesen Durchgang auf Platz 5 beenden.
Am Samstag konnten die Jungs dann beim Kürdurchgang zeigen, was sie über die Pflichtübungen hinaus alles können. Nach einem sauberen Wettkampf mit sehr schweren Übungen musste Arne ausgerechnet am letzten Gerät – dem Reck – noch einen Sturz einstecken. Beim Kovacsalto (das ist ein Salto rückwärts über die Stange) konnte er die Stange nicht mehr sicher greifen und landete auf dem Boden.
Arne beendete die Mehrkämpfe (Pflicht+Kürwettkampf) auf dem immer etwas undankbaren 4. Platz.
Durch die Ergebnisse des Mehrkampfes qualifizierten sich die besten 8 Turner des jeweiligen Gerätes für die Gerätefinals die am Sonntag stattfanden. Arne hat es geschafft, an allen 6 Geräten hier mit dabei zu sein. Dies schafte keiner seiner Konkurrenten. Somit stand für Arne am Sonntag der 3. Sechskampf in 3 Tagen auf dem Programm.
Die Ringe sind nicht Arnes Paradegerät. Umso erfreulicher war es, dass er hier das Finale auf Platz 6 beenden konnte. Am Sprung zeigte Arne 2 sehr gute Sprünge und wurde hierfür mit der Goldmedaille belohnt. Nun ging es weiter ans Reck. Den Sturz vom Vortag hatte er offensichtlich gut verdaut. Er zeigte seine Übung annähernd fehlerfrei und durfte auch hier am Ende die Goldmedaille in Empfang nehmen. Leider musste Arne am Barren bei der Stützkehre einen Sturz in Kauf nehmen und landete hier am Schluss auf Platz 6. Weiter ging es ans Pauschenpferd. Dies beendete er mit Platz 4. Zum Schluss konnte Arne am Boden nochmals sein ganzes Können zeigen. Er hatte die schwierigste Übung der 15 und 16 Jährigen Jungs an diesem Gerät. Obwohl Arne Abzug für das übertreten der Bodenfläche bekam und einige Standfehler einstecken musste wurde seine Übung mit der höchsten Wertung belohnt und Arne durfte seine dritte Goldmedaille entgegen nehmen.

Nur zwei Turner dieser Altersklasse gelang es bei den diesjährigen deutschen Jugendmeisterschaften 3 Medaillen zu erhalten. Aber nur Arne schaffte es, dass alle 3 golden waren.
Herzlichen Glückwunsch!!

 

Baltmannsweiler Turnt in Berlin!

WhatsApp Image 2017 06 21 at 11.55.19

Internationales Deutsches Turnfest Berlin (3.-10.6.2017) - Hier ein paar Zahlen:

  • über 80.000 Teilnehmer und 7000 Helfer
  • 3.500 ausländische Gäste aus elf Ländern
  • 825.500 Besucherinnen und Besucher
  • 160.000 verkaufte Tickets
  • 55.000 Besuche bei der Stadiongala plus 6.000 Aktive
  • 43.500 Besuche bei den Mitmachangeboten
  • 305.000 Messebesuche an sechs Tagen (geschätzt)
  • Ca. 50.000 Wettkampfteilnehmer (Davon u.a.: Einzelwettkämpfe: 9.937, Gruppenwettkämpfe: 12.356, Spielturniere: 6.397, Wahlwettkampf: 15.214)
  • 42.000 Teilnehmer übernachteten in 166 Schulen und verbrauchten zum Frühstück unter Anderem 375.000 Brötchen, 250.000 Stück Obst, 250.000 Scheiben Brot, 45.000 l Milch, 3.750 kg Butter, 625.000 Scheiben Wurst, 10.000 kg Müsli, 12.500 kg Joghurt und 6.250 kg Marmelade

24 Turner/innen vom TSV Baltmannsweiler und 5 Turnerinnen vom ASV Aichwald waren mit dabei beim größten Wettkampf- und Breitensportevent der Welt. Das Turnfest war ein Fest der Superlative und hat alle Erwartungen übertroffen.
Nathalie Esenwein, Sabrina Kurrle und Tim Grau waren als Kampfrichter eingesetzt. Moana Nievenhuysen und Lena Geyer halfen als Volontär. Hubertus, Petra und Marco Glatz, Axel und Helga Halbisch übernahmen die Betreuung. Als jüngste war dann noch Merle Halbisch mit von der Partie.

Neben ihrer Kampfrichtertätigkeit besuchten Sabrina und Nathalie noch verschiedene Workshops und machten beim 5000m Turnfestlauf mit. Manuel Halbisch zeigte sein Können mit dem Showteam des VfL Kirchheim bei verschiedenen Aufführungen. Besonders imposant hier war die Großaufführung bei der Stadiongala. Manuel aktiv mit dabei und wir anderen als Zuschauer. Mit beeindruckenden Großgruppenvorführungen zeigten die Aktiven was Turnsport in seiner Breite bedeutet. Aber nicht nur das. Ex-Weltmeister Eberhard Gienger landete mit dem Fallschirm im Mittelkreis der Arena. Das Turn-Team Deutschland verabschiedete zusammen mit Bundeskanzlerin Angelika Merkel Fabian Hambüchen von seiner aktiven Laufbahn. Nach einer bunten Show stand dann als Überraschungsgast Udo Lindenberg zum Abschluss auf der Bühne. Sein Auftritt löste nicht nur ein Feuerwerk der Begeisterung aus, sondern auch ein spektakuläres Feuerwerk im Nachthimmel von Berlin. 

Dies war nur ein Highlight von Berlin. TujuParty, Messe, Mitmachangebote, Kultur,…. und vieles mehr stand auf dem Programm. Aber natürlich waren unsere Teilnehmer auch bei verschiedenen Wettkämpfen mit am Start. 

DSC03646 Kopie

Folgende Ergebnisse wurden erzielt:
Wahlwettkampf:
Lara Carle Platz 780, Svenja Ebert Platz 107, Julian Halbisch Platz 11, Linda Hintennach Platz 989, Julia Holzwarth Platz 240, Sarah Holzwarth Platz 165, Nina Jahn Platz 652, Hanna König Platz 150, Irmi Milbrandt Platz 547, Max Moser Platz 37, Nadja Schock Platz 8, Katrin Strobel Platz 180, Sól Ubina Renzow Platz 1078, Axel Wieland Platz 150

Pokalwettkampf:
18-29 Jahre: Manuel Halbisch Platz 1

Deutsche Meisterschaften:
12 Jahre: Maike Halbisch Mehrkampf Platz 5, Gerätefinale Boden Platz 2, Gerätefinale Stufenbarren Platz 5

13/14 Jahre: Arne Halbisch Mehrkampf Platz 4, Gerätefinale Boden Platz 8, Gerätefinale Pauschenpferd Platz 4, Gerätefinale Sprung Platz 3, Gerätefinale Barren Platz 7, Gerätefinale Reck Platz 4
Jahn-Neunkampf 18/19 Jahre: Manuel Halbisch Platz 1 (das 7. Jahr in Folge)
Außerdem wurde Manuel zum 2. Mal der „Karl-Heinz Rolle-Gedächtnispreis“ verliehen. Diesen erhält der Wettkämpfer der Altersklasse 18+ mit der höchsten erreichten Punktzahl im Kunstspringen bei den deutschen Mehrkampfmeisterschaften.

 

Aus Sicht unserer beider Vereine können wir wahrlich sagen, dass dieses Turnfest in jeder Sicht mehr als gelungen war. Selten durften wir ein so imposantes, harmonisches und erfolgreiches Turnfest erleben.
Es war schön hier mit euch dabei gewesen zu sein!!!

 

 

Turn - Nachwuchs erfolgreich!

1

Am Samstag den 5. Mai fand bei strahlendem Sonnenschein der Mehrkampftag in Wernau statt. Im turnerischen Mehrkampf gilt es 3 Turn- und 3 Leichtathletik Disziplinen zu absolvieren. Im Turnen sind das die Geräte Boden, Barren, Reck und in der Leichtathletik ist es der Sprint (50-100 m), Weitsprung und Weitwurf/Kugelstoßen.
Aus Baltmannsweiler nahmen 10 Turner an diesem Vielseitigkeits-Wettkampf teil. Obwohl das Leichtathletik-Training viel zu kurz kam haben sich unsere Turner sehr gut geschlagen.
Folgende Platzierungen wurden erreicht.
Jugendturner 8 Jahre: 1. Platz Noah Chromow (Qualifikation zum Landesfinale)
Jugendturner 9 Jahre: 4. Platz Maximilian Scholz
Jugendturner 10 Jahre: 4. Platz Jonas Türi, 5. Platz Anton Voher
Jugendturner 12 Jahre: 2. Platz Benjamin Schaber (Qualifikation zum Landesfinale) 3. Platz Felix Schlienz (Qualifikation zum Landesfinale) 4. Platz Moritz Schlienz
Jugendturner 13 Jahre: 3. Mats Geng (Qualifikation zum Landesfinale)
Jugendturner 14 Jahre: 1. Platz Nico Schlienz (Qualifikation zum Landesfinale) 3. Platz Denis Halilagic (Qualifikation zum Landesfinale)

Stark vertreten!

DSC03055

Am Freitag, den 7.4.2017 fand in Plochingen der Bundeswettbewerb der Schulen – Jugend trainiert für Olympia statt.
Leider ist die Wettkampfausschreibung erst letzte Woche bei uns an gekommen. Spontan haben sich von den Grundschulen Baltmannsweiler und Hohengehren dennoch 17 Turnerinnen und Turner gefunden um hier mit an den Start zu gehen.
Jonas Türi, Anton Vohrer, Maximilian Scholz, Lisa Scholz, Melina Scheef, Samuel Bindszus und Louisa Suchel erreichten in der Mannschaftswertung Platz 4. Lisa Scholz ergatterte in dieser Mannschaft die meisten Punkte.
Vanessa Schweizer, Line Preußler, Rieke Maier, Marian Klotz und Erza Neziri landeten auf dem 2. Platz. Hier war die fleißigste Punktesammlerin Line Preußler.
Emmi Hintennach, Julia Roith, Merle Halbisch, Marvin Förster und Paul Decker durften am Ende ganz oben auf dem Treppchen stehen und belegten den 1. Platz. Merle Halbisch erturnte in dieser Gruppe die meisten Punkte für ihre Mannschaft.
Herzlichen Glückwunsch an alle für eure tollen Leistungen.
Ein Dank auch an Svenja Ebert und Katharina Ziegler, die Helga und Anette bei der Betreuung der Mannschaften unterstützt haben. Bedanken wollen wir uns auch noch bei Sarah Holzwarth, Tine Völkl, Tim Grau und Manuel Halbisch, die uns bei diesem Wettkampf als Kampfrichter zur Verfügung gestanden sind.

Vorschulturnen bis Sommer eingestellt

TSV Baltmannsweiler - Turnabteilung
Vorschulturnen
Leider kamen nur 5 Rückmeldungen von interessierten Eltern zum regelmäßigen Besuch des Vorschulturnens. Die Mindestgruppen-Größe beträgt jedoch 10 regelmäßige Teilnehmer. Daher setzen wir das Vorschulturnen bis nach den Sommerferien 2018 aus.
Interessierte Eltern können gerne mit den nachfolgenden Übungsleiter Kontakt aufnehmen, ob die Kinder so lange in den anderen Gruppen unterkommen.

Bambini - kleine Riesen mit Stefi Schlienz  +49 (0172) 9065107
Mädchen Grundlagenturnen mit Tine Völkl und Ulrike Preussler +49 (07153)  94 19 09
Jungen Grundlageturnen mit Anette Türi und Hubertus Glatz +49 (07153)  94 12 13

Start ins neue Jahr

 

Am Samstag den 4. Februar fand in Wernau das Gaufinale im Geräteturnen statt. Sieben Turner aus Baltmannsweiler traten zu diesem 1. Wettkampf im neuen Jahr an. Je nach Alter mussten an allen 6 beziehungsweise bei den jüngeren an 5 Geräten geturnt werden. Das Niveau des Wettkampfs war relativ hoch, da unsere Haupt-Konkurrenten aus den Talentschulen von Kirchheim und Wernau kamen. Bedingt durch die Winterpause hatten unsere Turner noch nicht zu ihrer Topform gefunden. Trotzdem war das Ergebnis für die wenigen Trainingseinheiten in diesem Jahr ganz achtbar. Vier von sieben Turner haben sich für das Regio-Finale qualifiziert.

Tom Grau                    Platz 2 offenen Klasse ab B-Jugend

Nico Schlienz              Platz 3 C-Jugend

Denis Halilagic            Platz 4 C-Jugend

Michel Türi                  Platz 5 C-Jugend

Erfolgreich beim Gaufinale!

1

Am 7. Oktober fand das Gaufinale der Mannschaften des Turngau Neckar Teck in Neckarhausen statt. Hier startete der TSV mit 2 Mannschaften. In der  C-Jugend Mannschaft (12-13 Jahre) turnte Nico Schlienz, Denis Halilagic und Michel Türi. In der D Jugend waren es Benjamin Schaber, Felix Schlienz und Moritz Schlienz. Der harte Training der vergangenen Wochen hatte sich ausgezahlt. Unsere Turner präsentierten ihre Übungen souverän und konnten sich sowohl in der Schmierigkeit wie auch in der Ausführung steigern. In der Platzierung erreichte die C-Jugend Mannschaft den 2. Platz und die D-Jugend den Platz 3. Beide Mannschaften haben sich damit für das Regiofinale am 11. November qualifiziert. Am 7. Oktober fand das Gaufinale der Mannschaften des Turngau Neckar Teck in Neckarhausen statt.

Hier startete der TSV mit 2 Mannschaften. In der  C-Jugend Mannschaft (12-13 Jahre) turnte Nico Schlienz, Denis Halilagic und Michel Türi. In der D Jugend waren es Benjamin Schaber, Felix Schlienz und Moritz Schlienz. Der harte Training der vergangenen Wochen hatte sich ausgezahlt. Unsere Turner präsentierten ihre Übungen souverän und konnten sich sowohl in der Schmierigkeit wie auch in der Ausführung steigern. In der Platzierung erreichte die C-Jugend Mannschaft den 2. Platz und die D-Jugend den Platz 3. Beide Mannschaften haben sich damit für das Regiofinale am 11. November qualifiziert. 

Erfolgreicher Start

Die ersten beiden Wettkämpfe nach den Sommerferien sind vorüber. Die Bilanz kann sich sehen lassen. 2 Wettkämpfe – 2 Siege.
Als 1. Wettkampf stand für Arne Halbisch am 25.9.2016 der Stauseepokal in Dotternhausen am. 10 Teilnehmer waren es hier in der Altersklasse 18 und jünger. An allen Geräten erhielt Arne die höchsten Wertungen seiner Gruppe und er durfte am Ende verdient den diesjährigen Pokal entgegen nehmen.
Dieser Wettkampf war so zu sagen der Probedurchlauf für den Württembergischen Schülerpokal welcher am 9.10.16 in Schwäbisch Gmünd stattfand. Die besten Nachwuchsturner des Schwäbischen Turnerbundes trafen sich hier und kämpften um die Nominierung zur Teilnahme am Länderkampf Schwaben/Baden als auch um die Nominierung zur Teilnahme am Deutschlandpokal. Arne zeigte seine Übungen ruhig und gekonnt. Mit einem Doppelsalto gehockt beendete er seine Barrenübung und mit einem gestreckten Doppelsalto seine Reckübung. Auch an den anderen 4 Geräten zeigte er, dass sich der Trainingsaufwand gelohnt hat. 70,35 Punkte war die Ausbeute nach 6 Geräten. Sein ein Jahr älterer Konkurrent aus Straubenhardt fand hingegen nicht so recht in den Wettkampf und erkämpfte sich am Ende 68,5 Punkte.
Somit durfte Arne auch bei diesem Wettkampf ganz oben auf dem Treppchen stehen.
Herzlichen Glückwunsch

Weitere Beiträge ...

  1. Sieger trotz neuem Wertungssystem