Aktuelles

Für die Deutschen qualifiziert

Celine Jonas Meret in Ulm 2017 web

Im dritten Anlauf schaffte Celine Pätzold (links) beim Leichtathletik-Meeting in Waiblingen endlich die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften. Und dies, obwohl der Start der 400 Meter Hürden immer wieder aus organisatorischen Gründen verschoben wurde. War Celine am Anfang noch relativ gelassen, so stieg Ihre Nervosität mit jeder Sekunde, die es länger dauerte. Endlich wurde Ihr Lauf aufgerufen und Sie legte einen grandiosen Start hin. Die 200-Meter-Zwischenzeit mit 30,00 Sekunden lag genau im Plan, und selbst die beiden letzten Hürden, die sonst immer problematisch waren, meisterte sie dieses Mal mit Bravour. Und so blieb die Uhr bei genau 66,00 Sekunden stehen – knapp eine Sekunde unterhalb der geforderten Norm. „Es hat sich toll angefühlt, alles hat gepasst“, meinte Celine atemlos und total überwältigt. „Das Training war superanstrengend für Celine, aber es hat sich gelohnt“, meinte Trainer Bernd Baur und strahlte mit Celine um die Wette.

Bereits eine Woche zuvor hatte Teamkollegin Meret Baur beim Nachwuchs-sportfest in Ulm die Qualifikation über die 100 Meter Hürden mit 15,19 Sekunden gleich im ersten Anlauf geschafft. So freuen sich nun beide auf die Deutschen Meisterschaften am 4. August.

Im Ulmer Donaustadion ging auch Jonas Schachner nach langer Verletzungs-pause wieder an den Start und erzielte in seinem ersten Wettkampf mit dem Diskus (1,5 kg) 29 Meter und mit der Kugel (5kg) 10,40 Meter.

Wir gratulieren allen drei ganz herzlich zu ihren Leistungen und drücken Celine und Meret für die Deutschen Meisterschaften ganz fest die Daumen.

Alle Ergebnisse, die unsere Athleten bei den einzelnen Wettkämpfen erzielt haben, finden sich in der Rubrik Ergebnisse.